Chorausflug 2019
Frauenmuseum und Wasserweg in Hittisau

Am 5. Oktober führte uns unser diesjähriger Vereinsausflug nach Hittisau. Wie bei uns üblich, ging's mit öffentlichen Verkehrsmitteln in den Bregenzerwald.

 

Zuerst besuchten wir die Ausstellung "Die Frau am Kreuz" im Frauenmuseum. Die Heilige Kümmernis, ihre Geschichte, Bedeutung und Verbreitung auch in Vorarlberg, wurde uns durch zwei sehr gute Führerinnen näher gebracht.

Danach absolvierten wir den Wasserweg, bei einem Wetter, das diesem Weg alle Ehre machte, aber Regen war bei unserem Chor noch nie ein Problem. Gut versorgt mit Hochprozentigem drohte selbst bei diesem Wetter keine Erkältung.

Ausklingen ließen wir den Tag im Hirschen. Bei feinen Getränken (von der Basilikum-Limo bis zum Wein), gutem Essen und vor allem einem süßen Dessert verbrachten wir etliche gemütliche Stunden in der Gaststube, ehe es wieder mit Bussen und Bahn heimwärts ging.

 

Besonderer Dank an Marianne, die uns den Nachtisch spendierte und zu deren rundem Geburtstag wir herzlich gratulieren!

Altenausfahrt 2019

Am 22. September chauffierte unser Chor eine große Zahl Seniorinnen und Senioren für die alljährliche Altenausfahrt der Pfarre und Gemeinde. Die Fahrt führte diesmal nach Thüringerberg ins Gasthaus Sonne.

Unser Chor stellte nicht nur die meisten Fahrer sondern unterhielt in kleiner Besetzung mit verschiedenen weltlichen und geistlichen Liedern die große Gesellschaft.

Ein ganz besonderer Dank ging diesmal an Heidi Kirchmann und Daniela Plattner, die die Altenausfahrt als Mitglieder des Sozialkreises der Pfarre St. Kilian das letzte mal organisierten.

 

 

Erste Probe mit Jorge Eduardo Garcia!

Am 11. September hat Jorge unseren Chor als neuer Chorleiter übernommen.

Lieber Jorge, herzlich willkommen in unserem Chor, wir freuen uns auf die gemeinsamen Aufgaben und wünschen dir und uns dazu gutes Gelingen!

Ehrenmitglied Josef Kräutler nimmt Abschied!

Bei der ersten Probe des Arbeitsjahres 2019/2020 verabschiedete sich Josef aus unserem Chor.

Seit 1972 (mit einer vier Jahre langen Pause) sang Josef im Bass unseres Chores. Beim Abschied am Ende der Probe ließ Josef diese Chorjahre und die damit verbundenen Erfahrungen und Highlights revue passieren.

Lieber Josef, Danke für dein Engagement in unserem Chor in diesen vielen Jahren, deine herzliche Verbundenheit zu uns und deinen unerschütterlichen Humor bei den Proben und beim gemütlichen Hock!

 

Wechsel in der Chorleitung

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 im März äußerte unsere Chorleiterin Silvia Sandholzer den Wunsch, den Chor aus persönlichen Gründen abgeben zu wollen.

Beim Chorhock im Juli haben wir Silvia verabschiedet und uns für die vergangenen drei Jahre ihrer Chorleitung bedankt. 

Nach längerer Suche ist es uns gelungen einen neuen Chorleiter für unseren Chor zu gewinnen. Jorge Eduardo Garcia wird den Chor im Herbst übernehmen und hat schon eine Teilprobe bei uns geleitet. Wir freuen uns sehr, mit Jorge einen profunden Kirchenmusiker für uns gewonnen zu haben. Jorge ist gebürtiger Kolumbianer und lebt seit rund 15 Jahren in Österreich, davon gut zwei Jahre in Vorarlberg.  

Lieber Jorge, ein herzliches Willkommen im Kirchenchor St. Kilian!

Fronleichnam 2019

Gemeinsam mit Männerchor und Musikverein gestalteten wir den Gottesdienst und die Fronleichnamsprozession.

Gemeinsam mit Bischof Erwin Kräutler feierten wir in der Kirche und auf dem Weg zum Haus Koblach.

Danach fand beim Haus Koblach ein gemeinsames Fest statt, zu dem wir einen kleinen Weinstand besteuerten. Leider spielte das Wetter am Nachmittag nicht richtig mit.

 

Annette feiert ihren 60er

Nach der "Kumma-Messe" am Pfingstmontag waren wir bei Annette im "Nüburg" zu ihrem 60er eingeladen.

Unser Beitrag für Annette war neben einem Rosenstock auch ein "Likörchen".

Liebe Annette, herzlichen Dank für das schöne Fest!

Gottesdienst auf dem Kumma musste verlegt werden.

Leider musste der traditionelle Pfingstmontag-Gottesdienst auf dem Kummenberg wegen eines morgendlichen Regengusses in die Pfarrkirche verlegt werden. Trotzdem gelang uns ein musikalisch stimmungsvoller Beitrag.

Nach dem Gottesdienst gab es schönstes Wetter für ein Gruppenfoto: 

 

Einladung beim Harmoniewirt Mehmet

Am 15. Mai lud uns wieder die Harmonie zum Wiener-Schnitzel ein. Nach einer etwas vorverlegten Probe ging es gemeinsam ins Gasthaus Harmonie, wo uns Mehmet schon an der Türe erwartete.
 

Wir ließen uns die herrlichen Schnitzel schmecken und bedankten uns mit ein paar Liedern. 

Lieber Mehmet, herzlichen Dank für die Einladung!

Neue Ehrenmitglieder

v.l.n.r: Silvia Sandholzer, Marianne Stark, Uschi Bolter, Fini Müller, Erna Gächter, Pfr. Romeo Pal

Bei der Jahreshauptversammlung am 8. März 2019 wurden drei besondere Sängerinnen zu Ehrenmitgliedern im Kirchenchor St. Kilian ernannt.

Erna Gächter war 20 Jahre Schriftführerin und und Vorstandsmitglied, legendär waren ihre humorvollen Beiträge bei den Jahreshauptversammlungen.

Fini Müller hat 20 Jahre lang als Obfrau die Geschicke des Chores geleitet und wesentlichen Anteil beim Aufbau des Chores nach der 2-jährigen "Ruhezeit".

Marianne Stark betreut unsere Noten und macht die viele Arbeit still im Hintergrund.

Wir gratulieren herzlich unseren drei neuen Ehrenmitgliedern und bedanken uns für ihr ausdauerndes Engagement für unseren Chor!

 

 

Veränderung im Vereinsvorstand

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 wurde eine Änderung im Vereinsvorstand fixiert.

Fini Müller und Erna Gächter scheiden nach über 20 Jahren aus dem Vorstand aus. Erna wird aber weiter unsere "Kartenschreiberin" bleiben, eine ganz besondere Fähigkeit von ihr, auf die wir nicht verzichten möchten.

Marina Tschohl gibt das Amt des Schriftführers an Konrad Nocker, der neu in den Vorstand kommt, ab. Sie bleibt aber als Beirat im Vorstand.

Damit ist die Zusammensetzung des Vereinsvorstandes jetzt neu:

  • Obfrau: Uschi Bolter
  • Chorleiterin: Silvia Sandholzer
  • Obfraustellvertreter: Arno Wohlgenannt
  • Kassierin: Heidi Kirchmann
  • Schriftführer: Konrad Nocker
  • Beiräte: Marina Tschohl, Roman Doppler

Jahresauftakt 2019

Wir beginnen das Chorjahr 2019 mit einer kleinen Wanderung auf den Schwefelberg bei Hohenems. 

Nach einer kleinen Wanderung kehren wir ein und lassen das Jahr gemütlich bei Speis und Trank und natürlich viel Gesang beginnen.

 

Weihwasseraktion

Es gehört schon fast zur Tradition, dass Marina Tschohl kleine Flaschen und Gläser mit Wasser und Salz zu Dreikönig vorbereitet. Sie sammelt die Gläser, entfernt die Etiketten und befüllt sie. Im Gottesdienst werden Wasser und Salz geweiht und anschließend an die Gottesdienstbesucher verteilt. Herzlichen Dank an Marina für die Mühen!

Die freiwilligen Spenden kommen dem Chor zu.

Hoher Besuch

Nach mehrjähriger Pause kam wieder der Hl. Nikolaus zu besuch.

Mit humorvoller Art würdigte er unseren Chor. Danach gab es den monatlichen Hock mit besonderen vorweihnachtlichen Genüssen.

Ehrung Ehrenamt

Unsere Obfrau Uschi Bolter wurde am 26. September im Rahmen einer Feier in der Dorfmitte
von Landeshauptmann Wallner für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement in verschiedenen Vereinen
geehrt.

Liebe Uschi, wir gratulieren dir dazu ganz herzlich! 

Singseminar 2018 in St. Arbogast

Es gehört fast schon zur Tradition unseres Chores, dass eine größere Gruppe am Singseminar in St. Arbogast teilnimmt. Dieses Jahr waren es 12 Sängerinnen und Sänger die das erste Septemberwochenende dem Gesang widmeten.

Unter der Leitung von Tanja Wawra wurden an drei Tagen 10 Lieder einstudiert. Vom Volkslied "Ade zur guten Nacht" über das Spiritual "Soon Ah Will Be Done" bis zum sehr modernen Stück "Nordanwind" reichte der bunte Bogen der erarbeitet wurde. Natürlich waren aber nicht nur das gemeinsame Singen sondern auch die gute Stimmung, sowie das miteinander Feiern und Lachen an diesem Wochenende wichtig!

Wir kommen nächstes Jahr wieder!

Feuer und Stimme

Chorfestival in Stankt Michael im Lungau

 

Vom 8. bis 10. Juni hat unser Chor am Chorfestival Feuer und Stimme
teilgenommen.

Ein reichhaltiges und interessantes Programm hat uns diese drei Tage
begleitet. Bei der Anreise machten wir einen Besuch beim Schloß
Tratzberg bei Jenbach.

Innenansicht Schloss Tratzberg

Am Abend stand nach einem Festakt der gemeinsame Auftakt mit 39
anderen Chören aus Deutschland, Tschechien und Österreich auf dem
Programm und ein erster Auftritt vor einem übervollen Festsaal.